DE
FR
DE
FR

Inhaltsbereich

Me, myself and us

© Frederic Veilleux
© Frederic Veilleux

Zirkus Akrobatik | Compagnie Tête d'Enfant
Ein Stück für die ganze Familie

Nach ihrer Welttournee mit der bekannten franko-kanadischen Gruppe Les 7 Doigts de la Main, beschlossen die drei talentierten Zirkusartisten Naël Jammal, Guillaume Biron und Florent Lestage, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vereinen und gründeten die Compagnie Tête d’Enfant. Ihr erstes Stück, Me, myself and us, stellt Körpersprache und Zirkuskunst in den Mittelpunkt und wirkt dabei ganz spontan.

Drei Männer, die sich an einem unbestimmten Ort zufällig treffen, schlendern über die Bühne, auf der Suche nach einem Sinn für ihr Leben. Gemeinsam bilden sie ein Trio, das mit Keulen und Gefühlen jongliert, mit Zukunftsträumen und der Gegenwart. Zu live auf der Bühne gemixter Musik erzählen sie von dem Gefühl, allein zu sein und von Welten, die aufeinandertreffen. So entsteht ein außergewöhnlicher Dialog.

Einer der Drei, man weiß nicht woher er kommt, wirkt wie ein erwachsen gewordener Kleiner Prinz mit weitem Mantel und gekräuseltem Haar. Der Nächste, der ruhige, schwärmerische Pierrot, klammert sich an sein Trapez wie an einen Traum. Zu guter Letzt ein Dritter, kräftig und zärtlich zugleich, der seine feminine Seite voll auslebt.

Die Bühne bietet keinen Schutzraum: Alles wird sichtbar, nicht nur die unerwarteten Einlagen der Künstler sondern auch das ständige Hin und Her im Raum. Dadurch kann das Trio nicht anders, als sich immer wieder neu zu positionieren und spielerisch zusammen zu finden. „Wir wollen nicht erwachsen werden, wir wollen nicht auf unsere Emotionen und unser Bauchgefühl verzichten.“ So lautet das Lebensmotto der drei, deren Name eine Anspielung auf Marcel Carnés Kinder des Olymp ist, im Französischen Les Enfants du Paradis.

In zahlreichen europäischen Ländern ist das Stück bereits begeistert aufgenommen worden. Me, myself and us verspricht eine lustige und poetische Reise.
Biografie von der Compagnie Tête d'Enfant

Besetzung
Mit Florent Lestage, Naël Jammal & Guillaume Biron
Co-Regie - Peter James
Künstlerische Beratung - Nicolas Cantin
Lichtdesign - Armando Gomez Rubio
Kostüme - Cloé Alain-Gendreau

Produktion Compagnie Tête d’Enfant
www.tetedenfant.com

Koproduktion Espace Catastrophe, Centre International de Création des Arts du Cirque (B), La Tohu, Cité des Arts du Cirque (Qc)

Unterstützung Centre Régional des Arts du Cirque Lomme-Lille (F), La Vénerie / Espace Delvaux (B)

Dauer
- 55 Min


Rechter Inhaltsbereich

Termine

23.05.2014 | 20:00
24.05.2014 | 19:30

Schulvorstellung
23.05.2014 | 10:30

Spielort: Freie Waldorfschule Saarbrücken-Altenkessel


kostenloser Bustransfer

Hin- und Rückfahrt
(reservierungspflichtig)

Saarbrücken-Waldorfschule Altenkessel-Saarbrücken

23.05.2014 |Abfahrt 45 Minuten vor Beginn der Abendvorstellung
24.05.2014 | Abfahrt 45 Minuten vor Beginn der Abendvorstellung
Abfahrtsort: Schloßmauer, Franz-Joseph-Röder-Str., Saarbrücken


Rezensionen

  • „Die Zirkuscompagnie Tête d’Enfant zeichnet ein erstes Trio, das von feurigem Schwung getragen wird.“
    La Terrasse, Februar 2014

     
     
    Wir sind Rechtsträger von:
    La fondation est porteuse juridique de :
    Deutsch Französischer Kulturrat Festival Perspektives
    COLORS OF POP