DE
FR
DE
FR

Inhaltsbereich

Die Stiftung als Partner der Frankreichstrategie des Saarlandes

Das Saarland versteht sich als Brücke zwischen Deutschland und Frankreich: Daher verfolgt die saarländische Landesregierung seit 2014 mit der Frankreichstrategie das Ziel, das Saarland als „französischstes“ aller Bundesländer über seine Grenzen hinaus bekannt zu machen und die Frankreichkompetenz seiner Bürger noch weiter zu vertiefen. Die Stiftung für die deutsch- französische kulturelle Zusammenarbeit trägt mit ihren Projekten zur Umsetzung und zum Erfolg der saarländischen Frankreichstrategie bei:

So haben seit 2004 zahlreiche Jungredakteure aus der Grenzregion in den Ausgaben der deutsch-französisch-luxemburgischen Jugendzeitung EXTRA über den Alltag in der Grenzregion berichtet. Die zweisprachige Zeitung EXTRA erreicht ca. 350.000 Haushalte mit etwa einer Million Lesern.

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis trägt dazu bei, eine literarische Brücke zwischen Deutschland und Frankreich zu schlagen. Der Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich wird seit 2013 in Kooperation mit der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur verliehen.

Das deutsch-französische Theater-Festival LOOSTIK (Kooperation der Stiftung mit Le Carreau, Forbach) richtet sich an das junge Publikum in der Großregion und zeigt zeitgenössische Gastspiele der Kinder- und Jugendtheaterszene aus dem deutsch- und französischsprachigen Raum. Das Festival LOOSTIK findet vom 13.-21.10.2017 zum fünften Mal statt.


Rechter Inhaltsbereich

 
 
Wir sind Rechtsträger von:
La fondation est porteuse juridique de :
Deutsch Französischer Kulturrat Festival Perspektives
Projektbezogene Kooperationspartner:
Partenaires de coopéeration :
Europäische Kinder-und Jugendbuchmesse e. V. Saarbrücken LE REPUBLICAIN LORRAIN Tageblatt Luxemburg Saarbrücker Zeitung Deutsch-Französisches Jugendwerk