DE
FR
DE
FR

Inhaltsbereich

Verleihung des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises 2019

Preisträger des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises 2019 sind Hannah Brückner aus Deutschland und Rébecca Dautremer aus Frankreich. Am 27. September fand in feierlichem Rahmen in der Staatskanzlei des Saarlandes die Preisverleihung zum siebten Mal statt. Der Preis wurde durch den Ministerpräsidenten des Saarlandes, Herrn Tobias Hans, und die Generalkonsulin der Republik Frankreich im Saarland, Frau Catherine Robinet, in der Kategorie „Bilderbuch“ verliehen.

Die nominierten Bücher, die Shortlist 2019, standen seit Januar 2019 fest. Am 24. Januar 2019 wurde die Shortlist im Saal des Straßburger Rathauses präsentiert. In Anwesenheit des Vize-Präsidenten für deutsch-französische Beziehungen an der Universität Straßburg, Joern Pütz, der Präsidentin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken und Vorstand der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, Frau Doris Pack, und der Organisatoren des jugendliterarischen Kolloquiums, präsentierte die Jury die Shortlist der jeweils 6 deutschen und 6 französischen nominierten Bücher für 2019. Anschließend folgten Gesprächsrunden mit der Jury und mit Verlegern.

Bei der Preisverleihung v.l.n.r.: Ministerpräsident Tobias Hans, Hannah Brückner, Sabine Erbrich (Verlagsvertreterin für Rébecca Dautremer), Generakonsulin Catherine Robinet


Die Gewinner-Bücher:

Hannah Brückner –  „Mein fantastisches Baumhaus“

Jacoby & Stuart | ab 4 Jahre

Urteil der Jury: „Mit einem fulminanten Wurf zeigt Hannah Brückner, was Phantasie vermag: Ihr Protagonist, ein kleiner Junge, lässt in seinen Gedanken das triste Treppenhaus zu einem lebendigen Baumhaus werden. Mit Tausenden feinster Pünktchen schafft Brückner ein abenteuerliches Konstrukt mit stark verästelnden Zweigen und unterschiedlichsten Formen von Treppenstufen, in dem es für den Betrachter unglaublich viel zu entdecken gilt. Stets begleitet von einem Kleiber als Suchelement, nähert sich der Junge gedanklich auf jedem Stockwerk seinen Mitbewohnern, bis er ganz oben ist: eindeutig der schönste Platz.

Form follows function, und so richtet Brückner ihre Geschichte konsequent auf ein 2,60 Meter langes Leporello aus, was der Verlag herstellerisch mutig unterstützt hat. Die Rückseite mit dem grauen Treppenhaus lädt Kinder zur Partizipation ein: Der Alltag darf mit Farbe gefüllt werden.“


Rébecca Dautremer – „Les Riches Heures de Jacominus Gainsborough“

Éditions Sarbacane | ab 5 Jahre

Urteil der Jury: „Er ist klein, Jacominus, winzig klein in dieser großen weiten Welt! Sein Leben wird hier erzählt, von seiner Geburt bis zu seinem letzten Atemzug – das mutige Leben eines kleinen Kaninchens, zerbrechlich und träumerisch, in seinen glücklichen und unglücklichen, liebevollen und traurigen Stunden. Auf jeder zweiten Doppelseite, mit weißem Hintergrund, füllt er als einmaliges Individuum den Raum und verschmilzt dann wieder mit den großartigen Fresken voller Details und Figuren seiner Umwelt. Es ist schwer, dort seinen Platz zu finden, so klein wie er ist, mit dieser verletzten Pfote, die seit einem bösen Sturz sein Leben verlangsamt. Aber Schritt für Schritt geht er voran, bescheiden und tapfer, gestützt auf seine Krücke und von der Liebe, die er in sich trägt. Unter dem fabelhaften Pinselstrich von Rébecca Dautremer, eine der großen französischen Illustratorinnen, werden die Emotionen von Jacominus sichtbar. Mit jedem Umblättern folgen wir seinen Wegen, seinen Träumen, seinen Hoffnungen, seinen Ängsten, seiner Liebe. Wunderschöne Seiten voller Charaktere und Details für ein Leben, ein langes Leben, einfach, aber tapfer und erfüllt, wie er selbst sagt unter seinem blühenden Mandelbaum. Ein Leben, das er geliebt hat und das uns berührt, mit seinen 3.124.094.780 Erinnerungen, die wir nicht so schnell vergessen werden – ob jung oder alt.“

In der Shortlist erfahren Sie mehr über die Preisträger, die Jury und den Preis!


Schirmherren:


Unterstützer:



Rechter Inhaltsbereich

Partner:


 
 
Wir sind Rechtsträger von:
La fondation est porteuse juridique de :
Deutsch Französischer Kulturrat  Institut d’Études Française
Festival Perspectives Musikfestival Resonanzen